KAPITEL
 MG 4128

Midsommar: Die Nacht der blumigen Glücksrituale

Wir waren auf Happiness-Roadtour in Skandinavien – nun waren unsere nordischen Nachbarn bei uns: In Berlin wurde letztes Wochenenden das Midsommar Festival mit jeder Menge Blumen und skandinavischen Glücksmomenten zelebriert. [Advertorial]

Von der finnischen Sauna über schwedischen Schnaps bis hin zum Tanz um die sogenannte majstång, die für die Fruchtbarkeit des Sommers und die Erneuerung der Natur steht, gab es beim diesjährigen Midsommar Festival auf dem Urban Spree-Gelände eine ganze Reihe skandinavischer Rituale, die die längste Nacht des Jahres unbeschwert und auch ein bisschen magisch machten. Welche Tradition es den internationalen Gästen dabei besonders angetan hatte, war nicht zu übersehen: Kaum jemand, der ohne Blumenkranz im Haar mit Freund*innen an einen der langen Tischen schwedische Leckereien probierte oder an den unterschiedlichen Ständen stöberte. Für den floralen Haarschmuck hatte tollwasblumenmachen.de den Gästen eine üppige Auswahl an Blumen zur Verfügung gestellt, aus denen individuelle Haarkränze zusammengestellt und geflochten werden konnten. _MG_4394

_MG_4065

_MG_3682Als Gestaltungsspezialistin war Jil Berner von den „Kopflegenden“ angeheuert worden, die von der Kreativität der Gäste begeistert war und sich viel Zeit nahm, zusammen mit den Besucher*innen den schönsten blumigen Haar- und Ansteckschmuck zu kreieren. Das machte nicht nur den Kindern Spaß; in wenigen Stunden waren alle Zweige und Blüten dort wo sie hingehörten und schmückten die Häupter der aufgeschlossenen Schwedenfans, was fleißig auf der Blumenschaukel von tollwasblumenmachen.de dokumentiert wurde.

_MG_4550Doch nicht nur in Form von Kränzen spielen Blumen beim Midsommar Festival seit jeher eine wichtige Rolle. Einem alten skandinavischen Brauch folgend, sollen junge Mädchen auf ihrem Weg nach Hause sieben verschiedene wilde Blumenarten pflücken und sie unter ihr Kopfkissen legen. Nachts, so heißt es, erscheine ihnen dann im Traum ihr zukünftiger Ehemann – oder auch ihre Ehefrau (in einem liberalen Land wie Schweden natürlich selbstverständlich). Doch nur, wenn sie beim Pflücken absolut still waren und niemandem am nächsten Tag von ihrem Traum erzählten, ginge er in Erfüllung.

Beim Berliner Midsommar Festival war es allerdings erst einmal alles andere als still und das Kopfkissen musste sich gedulden. Zu Musik von skandinavischen Künstler*innen wie Asbjørn, TUVABAND, Mountain Bird, Lalume sowie den DJs LINNÉA und LOCKEREASY wurde die längste Nacht das Jahres in vollen Zügen ausgekostet. Das wird sicher auch den Elfen und Trollen gefallen haben, die sich der Legende nach bei der Mittsommernachtswende unter das feiernde Volk mischen und eine Extraportion Magie versprühen.

Noch mehr Eindrücke vom Midsommar Festival findest du hier auf tollwasblumenmachen.de. Und wie du dir ganz einfach deinen eigenen Blumenkranz basteln kannst, verrät dir dieses kurze DIY-Video von tollwasblumenmachen.de.

Passend zur Open Air- und Festival-Saison zeigen wir euch in den nächsten Tagen, wie ihr euch ganz einfach eine DIY-Flower-Crown kreieren und blumig durch den Sommer tanzen könnt!

Text: LIBERTINE Fotos: tollwasblumenmachen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *